top of page

NACHTBLUT-LEIPZIG, GER-24.03.23


Im Rahmen ihrer "Vanitas"-Tour kamen Nachtblut nach mehrfachem, Corona-bedingtem Verschieben des Konzerts am 24.03.2023 auch endlich ins Hellraiser Leipzig und bescherten ihren Fans einen unvergesslichen Abend!


Dieser wurde mit einer Premiere eröffnet! Die lokale Metalband Trostlos heizte den gut 1000 Metal-Fans ordentlich ein und lieferte eine souveräne Show ab, die - hätte es Sänger und Kopf hinter Trostlos, Alexander Apitzsch, nicht erwähnt - sicherlich keinen vermuten lassen würde, dass es sich hierbei um den ersten Live-Auftritt der Jungs handelte!


Als nächstes betraten Asenblut die Bühne. Die Melodic-Death-Metal-Band aus Göttingen um Sänger Tim "Tetzel" Schmidt brachte die Leipziger mit ihrer energiegeladenen Performance ins Schwitzen und spielte eine fantastische, wenn auch kurze Mischung ihrer Songs, die einfach Lust auf mehr machte! Highlight war definitiv ihr Lied "Asenblut", mit dem sie ihr Set beendeten und das jubelnde Publikum begeistert zurückließen!



Kurz darauf war es dann auch schon an der Zeit für Nachtblut. Lange mussten die Fans auf diesen Abend warten, was die Vorfreude auf die "Vanitas"-Tour bei den Leipzigern aber in keinster Weise verringerte - und das machten sie auch lautstark deutlich. Als die Band die Bühne betrat, brach das Hellraiser in Jubelstürme aus! Es wurde gebrüllt, getanzt, geheadbangt und aus vollem Leib mitgesungen. Nachtblut lieferten eine unglaubliche Show ab und Sänger Athanasios Toutziaridis hatte das Publikum mit seiner enormen Präsenz vom ersten Moment an direkt im Griff. Nicht schlecht staunten die Leipziger, als Toutziaridis mit ihnen dann auch noch mehrfach Tuchfühlung ging und zur Feier des Abends im Publikum Shots verteilte, mit ihnen das Mikrofon teilte und gemeinsam sang und abrockte!


Ein weiteres Highlight war definitiv auch, dass für den Song "Wat is denn los mit dir" Tetzel von Asenblut und Alex von Trostlos auf die Bühne geholt wurden - in dieser Konstellation ebenfalls eine Premiere! Mit ihrem Song "Die Toten vergessen nicht" beendeten Nachtblut den Abend und ließen das Leipziger Publikum verschwitzt, aber glücklich und mit der Erinnerung an einen fantastischen Abend, der das Warten absolut wert war, zurück!


1. Veritas (Intro) 11. Meine Grausamkeit kennt keine Grenzen

2. Vanitas 12. Antik

3. Kaltes Herz 13. Leierkinder

4. Amok 14. Apostasie

5. Das Puppenhaus 15. Multikulturell

6. Nur in der Nacht 16. Alles nur geklaut (Die Prinzen cover)

7. Ich trinke Blut 17. Was is' denn los mit dir (Kollegah feat. 8. Fürchtet was geschrieben steht Majoe cover)

9. Frauenausbeiner 18. Der Tod ist meine Nutte

10. Gegen die Götter 19. Lied für die Götter

20. Die Toten vergessen nicht



Comentários


bottom of page